Happy birthday Agnes Karll!

Ein Grund zum Feiern für die Einrichtungen der Stiftung Hospital zum Heiligen Geist: Am 25. März 2018 jährt sich der Geburtstag von Agnes Karll zum 150. Mal

Frankfurt – 23. März 2018. Agnes Karll wurde am 25. März 1868 in der Lüneburger Heide geboren und zählt bis heute zu den wichtigsten Reformerinnen der Krankenpflege. Ihr zu Ehren benannte die Stiftung Hospital zum Heiligen Geist die Krankenpflegeschule in Agnes-Karll-Schule. Anlässlich ihres Jubiläums wurde in den Räumlichkeiten der Schule die Ausstellung „Die Stiftung heute“ fest installiert und ist ab sofort für die Öffentlichkeit kostenfrei zugänglich.

Die Bilder der Ausstellung sind zu Ehren des 750-jährigen Bestehens der Stiftung entstanden. Der Fotograf Thorsten Jansen hat hierfür Momente aus dem Alltag der verschiedenen Einrichtungen der Stiftung fotografisch festgehalten. Der Betrachter bekommt scheinbar zufällige Einblicke, sieht Menschen in persönlichen Momenten und ist nah am Arbeitsalltag der unterschiedlichsten Berufsgruppen.

„Die Bilder machen unser Foyer noch freundlicher und zeigen unseren Schülern eindrücklich den medizinischen Alltag. Wir freuen uns auf viele Besucher, die so die Möglichkeit haben unsere Einrichtung und die Stiftung kennenzulernen.“, sagt Miriam Freudenberger, Schulleiterin der Agnes-Karll-Schule. „Wir erhoffen uns dadurch auch den Dialog mit dem Ziel, das gesellschaftliche Ansehen und das Verständnis für den Pflegeberuf weiter zu erhöhen.“

Denn die Ziele und Forderungen von Agnes Karll sind immer noch aktuell. Sie wollte die Pflege qualifizieren, die Ausbildungsmöglichkeiten verbessern und kämpfte bis zum Schluss für bessere Arbeitsbedingungen, eine bessere Bezahlung und eine gute Absicherung im Alter. 1903 gründete sie die Berufsorganisation der Krankenpflegerinnen Deutschlands (B.O.K.D.), den Vorläufer des heutigen Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe (DBfK) und legte damit den Grundstein für den modernen Pflegeberuf. Agnes Karll war zudem maßgeblich an der Gründung der International Council of Nurses (ICN) beteiligt, dessen Präsidentin sie 1909 wurde. 1907 wurde die erste Prüfungsordnung für Krankenschwestern erlassen, die eine einjährige Ausbildung, eine mündliche, schriftliche und praktische Prüfung vorsah.

„Uns ist es ein wichtiges Ziel, uns für die Anerkennung und Wertschätzung unserer Pflegekräfte einzusetzen, die sich unermüdlich für unsere Patienten einsetzen und eine tragende Säule der Gesundheitsversorgung unserer Einrichtungen sind.“, betont Dagmar Lavi, Pflegedirektorin der Stiftung Hospital zum Heiligen Geist. „Daher ist der Geburtstag von Agnes Karll ein guter Anlass unseren Mitarbeitern Danke zu sagen und ihnen unsere ehrliche Anerkennung zu zeigen. Außerdem können wir von Agnes Karll lernen, dass wir Visionen brauchen und uns aktiv für die Verwirklichung unserer Ziele einsetzen müssen.“

Tag der offenen Tür der Agnes-Karll-Schule

Eine gute Möglichkeit sich die Ausstellung anzusehen, mehr über Agnes Karll und die Agnes-Karll-Schule in Frankfurt zu erfahren, ist der Tag der offenen Tür am Samstag, den 21. April 2018. Die Krankenpflegeschule ist die erste zertifizierte Ausbildungsstätte für Gesundheits- und Kranken- beziehungsweise Kinderkrankenpflege sowie Krankenpflegehilfe in Deutschland. Darüber hinaus bietet die Schule in Kooperation mit der Carl Remigius Medical School (vormals Hochschule Fresenius) ein duales Studium mit dem Abschluss "Gesundheits- und Krankenpflege (B.Sc.)" an.

Im Rahmen der Veranstaltung lernen Besucher das neue Schulgebäude kennen. Für ein buntes Rahmenprogramm ist gesorgt: Neben öffentlichen Führungen durch die Räumlichkeiten mit Demonstrationen der anatomischen Modelle und der Arbeit in den praktischen Übungsräumen (Skillslab) gibt es Vorträge zu dem Ausbildungsangebot. Interessierte können sich zu dem Bewerbungsverfahren beraten lassen und sich bei einem leckeren und gesunden Snack mit den derzeitigen Auszubildenden über ihre Erfahrungen austauschen. Außerdem gibt es für die Gäste einen kleinen kostenfreien Gesundheitscheck sowie eine Verlosung von attraktiven Preisen.

Jedes Jahr werden an der Krankenpflegeschule bis zu 120 neue Schülerinnen und Schüler der Gesundheits- und Krankenpflege aufgenommen. Bewerben können sich Interessierte bis zu sechs Wochen vor Ausbildungsbeginn. Die Ausbildung startet immer am 1. April sowie am 1. Oktober. Weitere Informationen erhalten Interessierte online unter www.agnes-karll-schule.de oder telefonisch unter der Rufnummer 069 - 76 01 35 43.

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.