Unser Behandlungsspektrum

Die Sektion für Gefäß- und Endovaskularchirurgie verfügt über viele Jahre Erfahrung in der Versorgung von Patienten mit akuten und chronischen Erkrankungen der Schlagadern und Venen. Schwerpunkte der Behandlung sind Verschluss-prozesse der Becken- und Beingefäße (arterielle Verschlusskrankheit), Verengungen der Halsschlagadern (Carotisstenosen), Erweiterungen der Hauptschlagader (Aortenaneurysma), die Anlage von AV-Shunts für Dialyse-Patienten sowie die operative Therapie von Krampfadern (Varikosis).

Arterienchirurgie von Kopf bis Fuß

Wir operieren Erkrankungen der Arterien von Kopf bis Fuß:

  • Behandlung der Gefäßverkalkung  der Becken- und Beinarterien (AVK – Arterielle Verschlußkrankheit)
  • Behandlung der verkalkten Halsschlagader (Carotisstenose)
  • Behandlung der verengten Bauchschlagader (Aortenaneurysma)

Chirurgie der Venen

Zu den häufigsten Erkrankungen der Venen gehören Krampfadern (Varizen). Sie treten im mittleren bis späten Lebensalter auf und es handelt sich um knotig-erweiterte oberflächliche Venen, meist an den Beinen. Die Ursachen sind unterschiedlich.

Wir bieten alle modernen konservativen und operativen Verfahren zur Behandlung von Krampfadern an.

Fußchirurgie

Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der operativen und konservativen Behandlung des diabetischen Fußsyndroms und des polyneuropathischen Fußes (sog. Charcot Fuß).  

Es besteht eine enge Kooperation mit dem Universitätsklinikum Frankfurt sowie mit der Klinik für Diabetologie des Krankenhaus Sachsenhausen.

Arterienchirurgie von Kopf bis Fuß

Chirurgie der Venen

Fußchirurgie

Lymphologie

Sektion für Gefäß- und Endovaskularchirurgie

Leitung

Dr. med. Jens Hahner

Facharzt für Chirurgie, Gefäßchirurgie, Lymphologie, Endovaskulärer Spezialist, Fußchirurgie, Notfallmedizin, Phlebologe

Telefon