Alles Wichtige zum Coronavirus

Auf dieser Seite haben wir für Sie alle wichtigen Informationen zum Coronavirus COVID-19 im Zusammenhang mit einem Besuch oder Aufenthalt bei uns zusammengestellt. Zunächst finden Sie wichtige Rufnummern und Kontaktmöglichkeiten im Falle eines Verdachts. Weiter unten Antworten auf die häufigsten Fragen und allgemeine Informationen.

Besuchsregelung ab dem 21. Juni 2022

Bitte beachten Sie: Alle Personen, die das Krankenhaus betreten, müssen eine FFP2-Maske tragen und den gesetzlichen Mindestabstand einhalten.

Krankenbesuche sind durch Angehörige ab dem 21. Juni 2022 in eingeschränktem Umfang wieder möglich. Um den Schutz der uns anvertrauten Patientinnen und Patienten sowie unserer Mitarbeitenden weiterhin zu gewährleisten, bitten wir Sie, folgende Informationen zu beachten:

  • Es gilt die 3G-Regelung: Besucher:innen müssen weiterhin einen Impfnachweis oder Genesene ein ärztliches Attest vorweisen. Falls Sie weder geimpft noch genesen sind, müssen Sie einen tagesaktuellen Test, negativer Schnelltest (maximal 24 Stunden alt) bzw. einen negativen PCR-Test (maximal 48 Stunden alt) am Empfang vorweisen.
  • Tragen Sie IMMER und im gesamten Gebäude eine FFP2-Maske.
  • Die persönlichen Daten aller Besucher:innen werden an den Eingängen erfasst, um den Besucherstrom rückverfolgen zu können. Das Meldeformular steht hier zur Verfügung und kann bereits zu Hause ausgedruckt und ausgefüllt werden, um die Anmeldung zu verkürzen. Die Daten werden gemäß der Verordnung des Landes Hessen nach 30 Tagen wieder gelöscht.
  • Besuche können auf den Stationen täglich zwischen 14.00 und 18.00 Uhr erfolgen.
  • Die Besuche dürfen maximal 60 Minuten dauern.
  • Pro Patient:in ist ein Besucher/ eine Besucherin pro Tag für die maximale Besuchszeit von 60 Minuten erlaubt.
  • Alle Besucher:innen sind verpflichtet, sich an die jeweils gültigen Hygienevorgaben des Landes Hessen zu halten (Mund-Nasen-Bedeckung, 1,5m Mindestabstand, Händedesinfektion, keine Umarmungen / Händeschütteln).
  • Ausnahmen von dieser Besucherregelung sind für die palliativmedizinische Situation sowie die Begleitung von Sterbenden möglich. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an die Station.
  • Während des Besuchs ist der Verzehr von Speisen und Getränken nicht gestattet.
  • Während der Besuchszeit sind in der Regel keine Arztgespräche möglich.
  • WICHTIG: KEIN BESUCH, wenn Sie selber akute Erkältungssymptome haben oder unter Quarantäne stehen!

Keinen Besuch empfangen dürfen

  • Covid-19-Patient:innen / Covid-19-Verdachtsfälle
  • Patient:innen in der Notaufnahme
  • Patient:innen der Intensiv- und Infektionsstationen

Geburtshilfe findet weiterhin statt

Bei Verdacht auf Coronavirus: Erst anrufen!

Wenn Sie fürchten, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben, fahren Sie nicht in ein Krankenhaus oder eine Arztpraxis, sondern rufen Sie stattdessen Ihren Hausarzt oder den ärztlichen Notdienst der Kassenärztlichen Vereinigungen unter 116 117 an. In einem begründeten Verdachtsfall wird ein Test auf SARS-CoV-2 veranlasst. Sie können auch zunächst den Symptome-Checker der Thieme Compliance zu Rate ziehen - eine Diagnose durch einen Arzt ersetzt dieser jedoch nicht!

Wenn Sie von einer Reise aus einem der Risikogebiete zurückkommen, setzen sie sich unbedingt mit Ihrem Vorgesetzten in Verbindung, bevor Sie wieder zur Arbeit gehen. Insbesondere Rückkehrer, die in medizinischen Einrichtungen arbeiten, bleiben nach Beschluss des hessischen Ministeriums für Soziales und Integration nach ihrer Rückkehr 14 Tage in Quarantäne. Alle Infos dazu finden Sie auf der Website des Ministeriums.

Für alle Fragen zum Coronavirus hat die hessische Gesundheitsbörde für alle Bürger eine Hotline eingerichtet, die sie täglich zwischen 8:00 und 20:00 Uhr unter der Telefonnummer 0800 5554666 erreichen.

 

 

Allgemeine Infos zu COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2)

Das Robert-Koch-Institut und die Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung bietet eine tagesaktuelle und gut strukturierte Übersicht zu allen Informationen zu COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) Dort finden Sie auch die internationalen Risikogebiete und besonders betroffene Gebiete in Deutschland.

Außerdem finden Sie hilfreiche Informationen auf der Internetseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Konkrete Informationen zum Geschehen in Hessen finden Sie auf der Internetseite des Ministeriums für Soziales und Integration. Hier finden sie auch eine Info über bestätigte Infektionen in Hessen.

Schützen Sie sich vor dem Coronavirus und anderen Viren

Helfen Sie mit, die Übertragung von Virusinfektionen zu vermeiden, indem Sie sich und andere schützen.
Tipps wie das das am Besten tun finden Sie auf diesem Plakat oder im nebenstehenden Video.