Erkrankungen des Knies

Das Kniegelenk ist das größte und komplizierteste Gelenk in unserem Körper. Als Dreh-Scharnier-Gelenk kann es zwischen Beuge-, Streck- und leichter Drehbewegung wechseln. Der komplexe Aufbau und die ständige Belastung machen es aber auch anfällig für schwerwiegende Probleme

Das Knie ist ein mehrteiliges Gebilde aus Knochen, Knorpel, Muskeln, Sehnen und Bändern und der das Gelenk zusammenhaltenden Kapsel.

Welche Probleme kann das Kniegelenk verursachen?

Das Kniegelenk und seine umgebenden Strukturen sind anfällig für zahlreiche Verletzungen, Entzündungen und degenerative Prozesse (Verschleißerscheinungen).

Häufige traumatische Verletzungen im Kniegelenk sind:

  • Prellung (Kontusion): Bänder, Knorpel, Knochen, Muskeln und Haut werden durch Stoß, Aufprall, Schlag oder Sturz gequetscht.
  • Zerrung (Distorsion): feine Risse im Gewebe durch Überdehnung.
  • Kapsel-/Bänderriss: Folge einer starken Zerrung. Bei kräftigen Bänder reißt meist deren Verankerung am Knochen (knöcherner Ausriss).
  • Meniskusverletzungen
  • Verrenkung (Luxation): Gelenkflächen stehen nach übermäßiger Drehung nicht mehr korrekt; häufig begünstigt durch schlaffe Bänder; meist verbunden mit Bänder- oder Kapselriss.

Entzündliche Prozesse, die das Knie betreffen können, sind:

  • Knochenentzündungen (Osteitis, Osteomyelitis)
  • Gelenkentzündung (Arthritis): Rheuma, Gicht (Hyperurikämie)
  • Schleimbeutelentzündungen (Bursitis)
  • Entzündung der Gelenkschleimhaut (Synovitis)
  • Sehnenscheidenentzündungen (Tendosynovitis)

Eine der häufigsten Formen von Gelenkverschleiß betrifft das Kniegelenk (Kniegelenksarthrose = Gonarthose). 

Diagnose und Therapie

Ursachen für Beschwerden und Schmerzen im Knie können vielfältig sein und müssen sorgsam diagnostiziert werden. Nach der Diagnosestellung legt der Arzt in enger Abstimmung mit dem Patienten eine zielführende Behandlung bzw. Operation fest. 

Das Hospital zum Heiligen Geist verfügt über langjährige Erfahrung in der Knie-Endoprothetik und ist als Endoprothetik Zentrum zertifiziert.

Arthroskopie des Knies

Endoprothetikzentrum

Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wirbelsäulenchirurgie

Chefarzt

Dr. med. Thomas Forer

Telefon
Fax (069) 2196 - 2068
E-Mail anastasi.carmela(at)hohg(dot)de