Gefäß- und Endovascularchirurgie

Patientennähe auf universitärem Niveau

Wir behandeln Erkrankungen des gesamten arteriellen und venösen Gefäßsystems. Das Spektrum reicht von bewährten offenen Operationen über interventionelle Katheter-Techniken (alleine oder in Kombination zur offenen Operation) bis hin zu rein konservativen Verfahren.

Die Therapiewahl richtet sich nach den medizinischen Bedürfnissen des einzelnen Patienten und seiner Erkrankung. Jede Therapie wird individuell abgestimmt und basiert auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Die Sektion für Gefäß- und Endovaskularchirurgie am Hospital zum Heiligen Geist kooperiert mit der Klinik für Gefäß- und Endovaskularchirugie der Universitätsklinik Frankfurt und ermöglicht die Behandlung komplexer Gefäßerkrankungen.

Notfall

So erreichen Sie uns

Chirurgischer Dienstarzt:  (0)69  21 96 70 30

Zentrale Notaufnahme: (0)69 21 96 29 29

Gefäßhotline für Ärzte: 0170  33 37 463

Experten für Gefäße

Arterielle & venöse Erkrankungen

Wir operieren alle Arten von Gefäßerkrankungen. Schwerpunkte sind u.a. die Gefäßverkalkung der Becken- und Beinarterien oder krankhafte Aussackungen der Hauptschlagader.

Mehr Informationen: Über uns

Stent & Ballon

Gefäßerweiterung

Häufig lassen sich Engstellen des Gefäßsystems minimalinvasiv durch Ballon-Aufdehnung und ggf. Implantation eines Stents behandeln. Wir wählen das schonenste Verfahren für Sie aus.

Mehr Informationen: Arterielle Erkrankungen

Hochmodern & schonend

Chirurgie der Krampfadern

Krampfadern sind operativ durch Unterbindung und Entfernung des kranken Venenstammes als auch minimal invasiv durch Katheter unterstützte Radiofrequenzverödung zu behandeln.

Mehr Informationen: Venöse Erkrankungen